Carglass – Bildmaterial „Scheibenneueinbau“

(Quelle:Carglass)

Carglass – „Scheibenneueinbau“

 

Was es beim Scheibenneueinbau zu beachten gilt, weiß Fahrzeugglasexperte Carglass genau:

 

1: Zuerst wählt der Carglass-Monteur die passende Windschutzscheibe und die dazu gehörigen Anbauteile aus.

 

2: Mit dem eigens für Carglass entwickelten mechanischen Schneidewerkzeug Ezi-Wire kann der Fahrzeugglas-Monteur die Windschutzscheibe einfach, sauber und sicher heraustrennen.

 

3: Anschließend setzt der Carglass-Monteur den Scheibenlifter 1-Tek  – ebenfalls ein speziell entwickeltes Werkzeug – vorsichtig auf die beschädigte Scheibe und entfernt fachmännisch und sicher die Windschutzscheibe des Autos.

 

4: Nach dem Entfernen der beschädigten Scheibe behandelt der Monteur den Rahmen des Fahrzeugs sowie die neue Windschutzscheibe entsprechend den Richtlinien zum sicheren Verkleben von Fahrzeugscheiben vor.

 

5: Nach den entsprechenden Vorbereitungen trägt der Fachmann von Carglass den Scheibenkleber SikaTack-MoveGC auf die neue Windschutzscheibe auf. Dieser sorgt für einen zuverlässigen und sicheren Halt gemäß den geforderten Standards.

 

6: Folgend setzt der Monteur die Scheibe mit dem Scheibenlifter 1-Tek passgenau in den Rahmen ein und bringt die vorher entfernten Originalleisten wieder an. Der Kleber muss jetzt 60 Minuten aushärten.

 

7: Nach dem Neueinbau der Scheibe folgt, wenn vom Fahrzeughersteller vorgesehen, in einem letzten Schritt die Kalibrierung der Fahrerassistenzsysteme. Das heißt, Kamera und Sensoren werden wieder in die korrekte Grundeinstellung zurückgesetzt.

 

8: Die Kalibrierung erfolgt entweder mit Hilfe des Camera & Sensor Calibration Tools (CSC-Tool),bestehend aus Diagnosegerät, Kalibrierungswand, Messköpfen mit „Radaufnehmern“, in der Werkstatt oder durch eine sogenannte Einmessfahrt auf der Straße. Danach ist das Auto wieder fahrbereit.

 

Für Pressevertreter stehen die Bilder der einzelnen Schritte (zu finden rechts) unter Quellenangabe „Carglass GmbH“ zum kostenfreien Abdruck bzw. zur Online-Nutzung zur Verfügung. Carglass bittet um einen entsprechenden Hinweis zur Veröffentlichung und/oder ein Belegexemplar.

 

Stand: April 2015

 

 

Über Carglass
Carglass in Deutschland ist Spezialist für die Reparatur und den Neueinbau von Fahrzeugglas. In Deutschland beschäftigt Carglass rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind circa 1.500 speziell geschulte Carglass-Monteure. Mehr als 300 Mitarbeiter arbeiten in der Hauptverwaltung in Köln, über 200 Mitarbeiter sind im Customer Contact Center (Call Center) beschäftigt. Das Unternehmen bearbeitet rund 1,2 Mio. Kundenkontakte pro Jahr und hilft Autofahrern in ganz Deutschland, entweder in einem der 330 Service Center oder unterwegs mit mehr als 380 mobilen Einheiten.

 

Carglass gehört seit 1990 zur internationalen Belron-Familie und firmiert seit 1993 als Carglass GmbH. Belron ist weltweit das größte auf die Behebung von Fahrzeugglasschäden spezialisierte Unternehmen. Die Gruppe beschäftigt weltweit über 24.000 Mitarbeiter, von denen mehr als die Hälfte hochqualifizierte Monteure sind, und ist in 34 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Im Jahr 2013 erzielte das Unternehmen weltweit einen Umsatz von rund 2,8 Milliarden Euro, rund 10,4 Millionen Kunden nutzen die Dienstleistungen der Gruppe.

 

 

Weitere Informationen für Journalisten unter: presse.carglass.de/newsroom.html


 

Pressekontakt:

Carglass-Pressestelle
c/o Weber Shandwick
Alexandra Stroh
Hohenzollernring 79-83
50672 Köln

Tel.: 0221 / 949918-75
Fax: 0221 / 949918-10
E-Mail: astroh(at)webershandwick.com

 

Verantwortlich:
Carglass Deutschland
Matthias Rolinski
Director Sales & Marketing
Godorfer Hauptstr. 175
50997 Köln
Tel.: 02236 / 96 206-240
Fax: 02236 / 96 206-362
E-Mail: presse(at)carglass.de

Material zum Artikel

Bildmaterial

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartner Carglass

Jens Krees

Pressesprecher

Romy Frommann

Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse(at)carglass.de

Kontaktformular